Kaufangebote

SIG P210, Verkaufspreis CHF 1200.- (reserviert)

P210
SIG P210, Ordonnanzpistole der Schweizer Armee (offizielle Bezeichnung 9 mm Pistole 49), mit neuwertigem Lederetui, zweitem Magazin und Putzzeug.
Diese Waffe gilt als ein Beispiel technischer Superlative und wird von Schützen und Sammlern hoch bewertet, ist in hervorragendem Zustand und hat nur eine Schussbelastung von ungefähr 20 Schuss. Diese Militärversion braucht den Vergleich mit getunten P210 Sportwaffen nicht zu scheuen, denn man erziehlt mit ihr hervorragende Resultate.
Diese Pistole trägt die Nummer A207034, und ist eine Waffe der zweiten Serie, Ausführung B, sowie der vierten- und damit letzten Lieferung, und wurde produziert Mitte der 60er Jahre.

Technische Daten
Entwickler/Hersteller Charles L. Petter, SIG
Herstellerland Schweiz
Produziert 1947 bis 1972
Gesamtlänge 215 mm
Gesamthöhe 145 mm
Gewicht (ungeladen) 0,970 kg
Lauflänge 120 mm
Kaliber 9 mm Parabellum
Magazin 8 Patronen
Züge 6
Visier Standvisier
Verschluss verriegelt
Ladeprinzip Rückstosslader


Banner 3

Pistole 65, Walther PPK, Verkaufspreis CHF 2300.- (reserviert)

PPK
Pistole 65, Walther PPK
Walther Polizeipistole Kriminal (PPK), neuwertig, mit zweitem Magazin, mit Box und Bedienungsanleitung (ohne Putzzeug). Die Walther PPK ist ein einfach aufgebauter, unverriegelter Rückstosslader mit feststehendem Lauf und Masseverschluss, in der Ausführung 7,65 mm Browning.

Besonderes, Geschichte, Beschreibung
Die Schweizer Armee hatte 1965 eine Serie von PPK-L und PPK mit der internen Bezeichnung Pistole 65 zur Beschaffung eingeleitet. Die PPK-L (mit Leichtmetallgriffstück) waren für die Piloten vorgesehen, die normalen PPK (mit Stahlgriffstück) für die Bodentruppen und die Militärjustiz. Insgesamt wurden 415 PPK-L und 315 PPK bestellt und in den Jahren 1971/72 angeliefert. Die angebotene Waffe trägt die Nummer 273785, wurde produziert Ende der 60er Jahre, und war seinerzeit eine der PPK's die vorgesehen war für die Bodentruppen oder die Militärjustiz.

Technische Daten
Carl Walther Sportwaffen GmbH
Herstellerland Deutschland
Gesamtlänge 155 mm
Gesamthöhe 99 mm
Gesamtbreite 30 mm
Gewicht (ungeladen) 0,590 kg
Visierlänge 112 mm
Lauflänge 83 mm
Magazin 7 Patronen
Munitionszufuhr Stangenmagazin
Züge 6
Drall rechts
Visier Offene Visierung
Verschluss Masseverschluss
Ladeprinzip Rückstosslader


Banner 3

Walther HP, Verkaufspreis CHF 950.-

walther-hp-1557-left-2
Walter HP (Heerespistole)
Die Walther Heerespistole war die kommerzielle Vorkriegsversion der späteren Walther P.38 der deutschen Wehrmacht. Nur ungefähr 30'000 Walther HP Pistolen wurden ab Mitte 1939 bis Ende 1940 produziert. Ab Produktionsbeginn wurde diese Waffe auch nach Schweden exportiert und dort als die neue Armeepistole (M/39) den schwedischen Streitkräften zugeführt. Die angebotene Waffe trägt die Nummer 2910 sowie den Reichsadler und wurde im letzten Quartal 1939 produziert.

Technische Daten
Entwickler/Hersteller Carl Walther GmbH, Zella-Mehlis
Herstellerland Deutschland
Gesamtlänge 213 mm
Gesamthöhe 137 mm
Gesamtbreite 37 mm
Gewicht (ungeladen) 0,96 kg
Lauflänge 127 mm
Kaliber 9 mm Parabellum
Magazin 8 Patronen
Munitionszufuhr Stangenmagazin
Feuerart Halbautomatik
Züge 6
Drall Rechts


Banner 3

FN Browning HP, Verkaufspreis CHF 770.-

aP1270965
IMG 4055
FN Browning HP (mit sehr gut erhaltenem und originalem Lederetui)
Die FN Browning HP (High Power), im französischen Sprachraum auch bekannt als FN Browning GP (Grande Puissance), ist eine Pistole des belgischen Waffenherstellers Fabrique Nationale Herstal. Sie wurde vom Waffenkonstrukteur John Moses Browning entwickelt und gehört zu den am weitesten verbreiteten Pistolen überhaupt.
Diese Waffen wurden, als Belgien von deutschen Truppen besetzt wurde, unter deutscher Aufsicht in 319'000 Exemplaren hergestellt und unter der Bezeichnung Pistole 640 (b) der Waffen-SS zugeführt.
Die angebotene Waffe trägt die Nummer 150257, wurde Anfangs 1942 produziert, hat den Abnahmestempel der Wehrmacht WaA140 und auch den Reichsadler sichtbar eingeprägt.

Technische Daten
Entwicklungsjahr 1922
Wird produziert seit 1935
Gesamtlänge 198 mm
Gesamthöhe 118 mm
Gesamtbreite 36 mm
Gewicht (ungeladen) 0,99 kg
Lauflänge 118 mm
Kaliber 9 mm Parabellum
Magazin 13
Munitionszufuhr zweireihiges Stangenmagazin
Züge 4
Drall Rechts
Ladeprinzip Rückstosslader

Banner 3

Zielfernrohrkarabiner, Verkaufspreis CHF 2780.-

Karbiner-55-3
Zielfernrohrkarabiner 55
Komplett, nummerngleich, mit Zielfernrohr, Zielfernrohr Behälter, Mündungsfeuerdämpfer, Zweibeinstütze, Gewehrriemen, Bajonett, Putzzeug sowie Reglement 65.334 d, "Zielfernrohrkarabiner 55, Anleitung für Waffenmechaniker".
Im Zeitraum 1957-1959 wurden gesamthaft 4150 dieser Waffen hergestellt, Nummernbereich 1001 bis 5150.
Dieses Exemplar stammt auf dem zweitem Fertigungslos und trägt die Nummer 2974.


Technische Daten
Hersteller Eidgenössische Waffenfabrik Bern (W+F)
Kaliber 7,5 x 55 Swiss
Herstellungsjahr 1959
Gesamtlänge 1210 cm
Lauflänge 65,2 cm
Drall 270 mm
Drall Rechts
Züge 4
Gewicht 6,1 kg
Magazinkapazität 6 Patronen
Schäftung  Buchenholz
Finish brüniert
Visierung Kimme/Korn Visierung sowie Zielfernrohr Kern Aarau 3,5


Banner 3

Perkussionspistole ca. 1840, Verkaufspreis CHF 350.-

IMG 3826
IMG 3830
Perkussionspistole
Eine Perkussionspistole ist eine Pistole bei dem ein Perkussionsschloss ein separates Zündhütchen für die Treibladung des Geschosses zündet. Perkussionspistolen sind Vorderlader und stellen das Bindeglied zwischen den ersten Faustfeuerwaffen und den modernen Hinterladern für Metallpatronen dar.
Die Entwicklung, die Herkunft, die Bezeichnung, sowie die technischen Daten der angebotenen Waffe sind leider nicht bekannt, und sie ist eher nicht mehr schiesstauglich. Sie eignet sich jedoch ausgezeichnet als Dekowaffe.

Verkauf aller Waffen nach Schweizer Waffengesetz, kein Versand, Abholung beim Verkäufer.
Weitere Auskünfte zu diesen Angeboten erhalten Sie von:

Peter Stettler

Sigriswilstrasse 28
3654 Gunten,
P 033 251 15 72
M 079 477 58 22 
pstettler@bluewin.ch
...oder über das Kontaktformular
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Vielen Dank für Ihr Interesse!